Beamtenvericherung in Stuttgart

Versicherungen für Gesundheit und Altersvorsorge bei Beamten

Beamte sind in vielen Bereichen im Vergleich zu Arbeitnehmern privilegiert. Gleichzeitig bestehen aber auch Risiken, die in der Art und Natur ihrer Tätigkeit als Beamte liegen. Daher müssen Beamte auch bei Versicherungen andere Punkte und Schwerpunkte setzen, als andere Arbeitnehmer. Das gilt für die Gesundheit ebenso wie für Fragen der Haftpflicht in Folge ihrer hoheitlichen Tätigkeit und auch für die Altersvorsorge. In Sachen Versicherung für Farzeuge können Beamte besonders günstige Konditionen nutzen. Das gilt auch für Haus & Wohnen. Im Beamtenleben gibt es unterschiedliche Stufen, die auch jeweils unterschiedlich und bedarfsgerecht abgesichert werden müssen. Das gilt auch wieder für alle Bereiche wie Gesundheit, Haftpflicht, Altersvorsorge sowie Haus & Wohnen und die Existenzsicherung im Alter und bei Berufsunfähigkeit. Der Beamte startet seine Laufbahn als Beamtenanwärter / Beamter auf Widerruf. Nach der Zeit als Beamter auf Probe erfolgt im besten Fall die Verbeamtung auf Lebenszeit. Zum Abschluss wird der Beamte als Pensionär in den Ruhestand versetzt, was auch wieder besondere Absicherungen erfordert, während andere entfallen können.

Gesundheit und Krankenversicherung

In der Regel sind Beamte privat krankenversichert. Dafür erhalten sie einen erheblichen Teil der Krankassenachsprämie als Beihilfe oder die freie Heilfürsorge. Das ist je nach Bundesland unterschiedlich und sollte in einem Beratungsgespräch geklärt werden.

Existenzsicherung

Beamte könne zwar nicht im klassischen Sinne berufsunfähig werden, weshalb sie auch keine herkömmliche Berufsunfähigkeitsversicherung haben. Allerdings kann ein Beamter dienstunfähig werden, was je nach Phase seines Beamtendaseins zu erheblichen finanziellen Einschnitten führen kann. Hier sollte ein Beamter sich rechtzeitig um zusätzliche Versicherungen zur Existenzsicherung kümmern. Hier ist vor allem die Dienstunfähigkeitsklausel in Versicherungen zu beachten.

Sprechen Sie uns an!

Haftpflicht

Bei der Haftpflicht ist der Beamte im privaten Bereich zwar wie ein normaler Bürger zu behandeln und sollte eine private Haftpflicht als Versicherung besitzen. Allerdings kann er durch seine hoheitliche Diensttätigkeit als Beamter auch erhebliche Schäden verursachen, die unter Umständen durch den Dienstherrn nicht entschädigt werden. Auf jeden Fall ist je nach Tätigkeit eine zusätzliche Berufshaftpflichtversicherung zu empfehlen.
R

Altersvorsorge

Bei der Altersvorsorge ist der Beamte ganz gut aAltersvorsorgebgesichert, wenn er die reguläre Dienstzeit von 40 Jahren erreicht. Allerdings kann immer etwas unvorhergesehen passieren und auch eine Einkommenslücke zwischen letzter Besoldung und Pensionszahlung ist nicht zu unterschätzen. Daher können zusätzliche Absicherungen in der Altersvorsorge sinnvoll sein. Das kann auch eine Lebensversicherung sein.

Haus & Wohnen

Beamte genießen wegen ihres gesicherten Einkommens und der Lebenszeitverbeamtung Vorteile bei der Kreditaufnahme und Finanzierung eines Hauses. Oft gibt es zusätzlich günstiger Beamtenkonditionen.

Farzeuge

Auch für Farzeuge hat der Beamte oft in der Höhe der Haftpflicht Prämie günstigere Konditionen als ein normaler Arbeitnehmer. Hier sollten Beamte auf jeden Fall die Angebote vergleichen, bevor eine Auto Haftpflicht für Farzeuge abgeschlossen wird.

AXA Betreuerseite

Zur Website

MB Consulting

DBV Betreuerseite

Zur Website

Telefon

0711 18420000

E-Mail

mb@axa.de

}

Öffnungszeiten

Montag- Freitag

09:00 - 12:00 Uhr

13:00 - 18:00 Uhr

Samstag

10:00 - 14:00 Uhr

 

 

 

Adresse

Silberburgstr. 100

70176 Stuttgart

0711 18420000

mb@axa.de

Online Termin Vereinbaren